Neuigkeiten

« Zurück zur Übersicht

Magnesium hilft nicht nur gegen Krämpfe!

05. Februar 2017

Viele Menschen fügen ihrer Ernährung eine Supplementierung von Magnesium zu. Die Beschwerden der Menschen betreffen dabei meist jedoch muskuläre Probleme, wie schwere Beine und Krämpfe, insbesondere nach sportlichen Belastungen.

Magnesium jedoch hat eine viel höhere Wichtigkeit in unserem Körper als nur die oben genannten Funktionen. Es ist auch ein wichtiger Bestandteil bei einer Menge von enzymatischen Reaktionen, sowie auch in der Biochemie des Gehirns.

So konnte herausgefunden werden, dass Magnesium eine positive Wirkung bei Depressionen aufweist, wobei der genaue Einfluss noch nicht nachgewiesen wurde.

Eine eventuellen Magensiummangel können Sie zusammen mit mir mithilfe des Bioscan-Swa herausfinden und eine entsprechende Supplementierung besprechen.